JANA SCHULZ

Responsive image

About

Jana Schulz arbeitet als Komponistin, Dramaturgin, Musikerin und Forscherin. Auf der Suche nach transformativen Narrativen wechselt sie die Welten, Zugriffe und Perspektiven.

1988 im sibirischen Omsk geboren, aufgewachsen in Russland und Deutschland, Wahlwienerin seit 2008.


Musik

Theaterkompositionen sowie Live-Musik:

  • „Parterre Akrobaten“, Schubert Theater Wien
  • „Die Reise nach Petuschki“, Meininger Staatstheater
  • „Der Krieg mit den Molchen“, Schubert Theater Wien
  • „Berlin Alexanderplatz“, Schubert Theater Wien
  • „Seemannsmusik für Sachbearbeiter“, Schubert Theater Wien
  • „Arbeitersaga II“, Werk X Wien
  • „Go West“, Schubert Theater Wien
  • „Herstory“, Werk X Petersplatz Wien
  • "Jagdszenen aus Niederbayern", Stadttheater Klagenfurt

Autodidaktin am Akkordeon, Vocals, Synthesizern, Harfe und in der Musikproduktion.

Zwei Alben mit dem Irrenhauspop-Trio Jana & Die Piraten:

LADE AUF und SCHWARZER TOD (Vinyl auf WERK Music)

Derzeit in Vorbereitung: Debütalbum als Solokünstlerin mit experimentellem Akkordeon-Elektro-Punk


Dramaturgie

  • „pest“, Theater Regensburg
  • „Platonow“, Theater Regensburg
  • „Hamlet“, Theater Regensburg
  • „Die Reise nach Petuschki“, Meininger Staatstheater
  • Dramaturgische Betreuung diverser Produktionen, Schubert Theater Wien

Wissenschaft

Absolventin eines Doppelstudiums der Slawistik (BA) sowie der Theater-, Film- und Medienwissenschaft (Mag.a phil) an der Universität Wien.

2023/2024 Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DFG-Forschungsprojekt "Hygienepropaganda und theatrale Biopolitik in der Sowjetunion der 1920er - 40er Jahre. Das Moskauer Theater der Sanitären Kultur als Fabrik des Neuen Menschen" am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Universität Ulm.